Deutsch-Deutsche Geschichte in Bildung und Schule

FAQs

Hier beantworten wir dir die häufigsten Fragen. Wenn wir deiner Meinung nach etwas vergessen haben oder du beim Benutzen der Seite auf ein unbeantwortetes Problem gestoßen bist, freuen wir uns über eine kurze E-Mail an info(at)deinegeschichte.de. Vielen Dank.

 

 

Allgemeines  |  Die Webseite  |  Beitrag & Upload


II. Die Webseite



Wie / wo kann ich mich registrieren?

Die Registrierung bei DeineGeschichte ist ganz einfach: Unter „Publizieren“ kannst du das Anmeldeformular (bitte wahrheitsgemäß) ausfüllen und die Nutzungsbedingungen akzeptieren. Anschließend bekommst du an deine Mailadresse noch eine Bestätigungsmail. Auf den Bestätigungslink in der Mail klicken und los geht’s! Dein Name und deine Emailadresse werden natürlich nicht öffentlich gemacht.

Nach oben


Warum muss ich mich anmelden / registrieren?

Wir können deine Beiträge nur veröffentlichen, wenn klar erkennbar ist, wer den Beitrag erstellt hat (Nutzername). Publizieren hat immer etwas mit Rechten und Pflichten zu tun (Urheberrechte, Lizenzrechte etc.). Außerdem müssen wir wissen, wie wir dich erreichen können, wenn du zum Beispiel bei unserem Wettbewerb gewinnst oder wenn unsere Medienpartner deinen Beitrag senden bzw. publizieren wollen.

Nach oben


Welche Daten werden gespeichert? / Was passiert mit meinen Daten?

Bei der Anmeldung musst du neben deinem Usernamen / Nickname nur deine E-Mail-Adresse (zur Verifizierung) angeben. Die E-Mail-Adresse ist für andere User nicht sichtbar.

Wir werden deine Daten natürlich nicht an Dritte weitergeben.

Nach oben


Warum gibt es rote und blaue Symbole auf der Karte?

Die farbigen Symbole auf der Karte stehen für die verschiedenen Text-, Audio- oder Videobeiträge. „Unsere“ Beiträge sind (wie der Bereich „Lernen“) mit einem blauen Symbol versehen und können im Unterricht eingesetzt werden. Diese Beiträge sind entweder von uns selbst bzw. unseren Kooperationspartnern erstellte Musterbeiträge zur deutsch-deutschen Geschichte. Diese liegen entweder als Foto, Text, Audio oder Video vor und stellen beispielhaft verschiedene Perspektiven, von der persönlichen Geschichte bis zum Experteninterview vor. Zu diesen „blauen“ Beiträgen gibt es Unterrichtsmaterialien zum Download. In Form und Inhalt sind diese Beiträge absichtlich sehr unterschiedlich, um die Bandbreite an Möglichkeiten zu zeigen.

Die roten Symbole sind die Userbeiträge, also auch dein Beitrag wird mit einem roten Rädchen (wie der Bereich „Machen“) auf der Landkarte auftauchen.

Nach oben


Was sind Erinnerungsorte?

Erinnerungsorte können Museen, Gedenkstätten oder Institutionen sein, die sich mit der Thematik der deutschen Teilung, der Friedlichen Revolution oder dem DDR-Regime beschäftigen. Ebenso sind aber auch Gedenksteine (z.B. Mauerstücke) oder Mahnmale ein Erinnerungsort. Wir haben hier eine Auswahl bundesweiter Orte aufgenommen, die als Anregung dienen können, dort eine Ausstellung zu besuchen oder einfach Experten oder Besucher zu interviewen. Wir werden diese Auswahl kontinuierlich erweitern.

Nach oben


Wie funktioniert die Karte?

Die Karte basiert auf einer Googlekarte (http://maps.google.de/) und funktioniert genauso. Du kannst dich auf der Karte mit der Maus oder durch Klick auf die Pfeile in die verschiedenen Himmelsrichtungen bewegen, bzw. durch Plus oder Minus in die Karte hinein- oder herauszoomen.

Du kannst die Symbole auch mit der Maus verschieben, da es an manchen Orten – wie zum Beispiel Berlin – mehrere Erinnerungsorte oder Beiträge gibt, die vielleicht übereinander liegen. Beim nächsten „Aktualisieren“ (Reload) kehren die Symbole wieder an ihren ursprünglichen Ort zurück.

Nach oben


Wie kann ich Beiträge suchen und finden?

Du hast grundsätzlich mehrere Möglichkeiten, Beiträge auf DeineGeschichte zu suchen und zu finden.

1. Globale Suche

Ganz oben rechts (in der rechten Spalte) findest du die „globale“ Suche. Hier kannst du einfach ein Schlagwort, Namen oder Ort eingeben und “Suchen“ klicken. Anschließend erhältst du die Suchergebnisse in einer Übersichtsform. Um einen Beitrag anzusehen, klicke auf „mehr“.

2. Erweiterte Suche

Sollte das Suchergebnis noch nicht zufrieden stellend sein (z.B. zu umfangreich), kannst du in der erweiterten Suche nach Titel, Benutzername, Ort der Handlung, Zeitpunkt der Handlung, Schule, Kategorie oder Schlagwort suchen. Achtung, es wird nur nach Beiträgen, jedoch nicht nach sonstigen Inhalten der Seite (z.B Tutorials) gesucht.

3. Suche über Karte

Du kannst auch die Karte durchstöbern und gezielt nach Beiträgen aus einer bestimmten Region suchen: einfach via Karte wandern bzw. dich hineinzoomen und einzelne verortete Beiträge anklicken.

4. Suche über Kategorien-Icons

Du kannst die Suche über die Karte etwas eingrenzen, wenn du die Kategorien-Icons (Symbole) unterhalb der Karte anklickst. Dann werden nur die Beiträge angezeigt, die dieser Kategorien zugeordnet sind. Das gleiche gilt für die Formate (Foto/Text, Audio, Video).

Nach oben


Was sind TAGs?

Tags sind Schlagworte, die ähnlich wie Etiketten, einem Artikel zugewiesen werden.

Mehrere häufig auftauchende „Tags“ werden im Web oft in einer Tagcloud (Schlagwort-Wolke) dargestellt. Je größer, desto häufiger, relevanter oder wichtiger. Wenn du unter „Tags“ auf einen Begriff klickst, wird dir das Suchergebnis in einer Liste zu diesem entsprechenden Begriff angezeigt. Anschließend kannst du mit einem Klick auf "mehr" einen bestimmten Beitrag aufrufen.

Nach oben


Letzter Upload

Der letzte Upload beinhaltet den letzten (neuesten) durch die Redaktion oder einen User hochgeladenen und freigeschalteten Beitrag.

Nach oben


Kontrovers

In dieser Rubrik findest du die Beiträge, zu denen in den letzten Wochen die meisten Kommentare geschrieben worden sind, also eine lebhafte Diskussion mit sich bringen. Diskutier doch einfach mit!

Nach oben


Download

Viele Beiträge, Tutorials und Unterrichtseinheiten kannst du auf deinen privaten Rechner (später auch auf deinen Mp3-Player, iPod oder Mobiltelefon) herunterladen. Bitte beachte dazu, dass jeder erstellte Inhalt urheberrechtlich geschützt ist und somit z.B. nicht kommerziell genutzt oder verändert werden darf (siehe Nutzungsbedingungen).

Klicke die jeweilige Downloadvariante einfach und speichere den Beitrag, die Unterrichtseinheit auf deinem Rechner.

Nach oben


RSS-Feed

DeineGeschichte.de bietet die Spezialbeiträge und den jeweils "Letzten Upload" dieser Seite als RSS an. Was bedeutet das?

Erkennbar ist ein RSS-Feed oft an diesem Signet: , das sich mittlerweile als Standard durchgesetzt hat.

RSS funktioniert ähnlich wie ein Nachrichtenticker, es enthält die Überschriften mit einem kurzen Textanriss und einen Link zur Originalseite. Wenn du den RSS-Feed abonnierst, kannst du damit direkt dem Link folgen und dort die vollständige Meldung lesen. Damit ist es möglich, Webseiten schnell und effektiv auf Änderungen und aktuelle Inhalte zu prüfen, ohne diese direkt besuchen zu müssen. 

Die Abkürzung RSS steht für "Really Simple Syndication" (wahlweise auch für "Rich Site Summary" oder "RDF Site Summary"). RSS ist ein Abo-Angebot von Webseiten, das dich regelmäßig mit neuen Nachrichten und Artikeln dieser Webseite versorgt. Die Newsfeeds kannst du per Mausklick auf das RSS-Symbol in deinem Browser (z.B. Mozilla Firefox 2, Internet Explorer 7) als Bookmark abonnieren. Oder du lässt sie von RSS-Readern (Feed-Readern) einlesen und auf deinem Computer ausgeben.

Eine Übersicht an RSS-Readern findest du z.B. hier.

 

Allgemeines  |  Die Webseite  |  Beitrag & Upload

Nach oben

Mediathek Meine Lehrstelle

Meine Lehrstelle

Text | Ein persönlicher Werdegang in der DDR

Mediathek 14 Tage nach dem Mauerfall einfach nach Hamburg

14 Tage nach dem Mauerfall einfach nach Hamburg

Video | Die Übersiedlung der Michaela Rommel

Aktuelles Schülerworkshop in Nauen

Schülerworkshop in Nauen

Text | Am 7. November 2009 hat in Nauen ein Workshop zum Thema deutsch-